20170120

Buchtipp: Welches Bier kommt in welches Glas?


Biertrinken ist immer auch ein optischer Genuss. Daran sollten Sie bei der Gestaltung Ihres Glassortiments denken. Ob Becher, Pils-Stange, Nostalgiekrug, Steinkrug, Wallensteinseidl oder Weizengold-Glas, für jede Biersorte gibt es das passende Bierglas.


Kleine Bierglas-Etikette:

1. Bitte sorgen Sie beim Ausschenken dafür, dass jede Biersorte ins richtige Glas kommt. Denken Sie an den Grundsatz „Je heller das Bier, desto schlanker und dünner das Glas!“.

2. Gläser mit Sprüngen oder zerkratzten Vignetten machen einen schäbigen Eindruck auf den Gast. Überprüfen Sie die Gläser vor dem Ausschenken und sortieren Sie unbrauchbare sofort aus.

3. Für Pilsflöten gilt: erst zapfen und dann den Tropfenfänger an den Glasfuß geben. So verhindern Sie, dass der Tropfenfänger als nasser Fetzen beim Gast ankommt.

4. Die Vignette ist so etwas wie das „Gesicht“ des Glases. Stellen Sie daher das Bierglas beim Servieren immer so, dass die Vignette zum Gast zeigt.

Leseprobe aus:

Leitfaden für „Bierzapf-Profis“




Ein Leitfaden für alle, die „Bierzapf-Profis“ werden möchten! Der leicht verständliche Ratgeber verrät zahlreiche Tipps und Tricks für den professionellen Biergenuss und soll dabei helfen, ein richtiger Schank-Profi zu werden. Der „Schankmeister-Lehrgang“ besteht aus drei Teilen. In Teil 1 erfahren Sie, wie Bier und Schankgas richtig geliefert, gelagert und temperiert werden. Im zweiten Abschnitt geht es um die richtige Pflege und Wartung der Schankanlage. Der dritte Teil erklärt Ihnen das Geheimnis einer appetitlichen Schaumkrone.