20170120

Buchtipp: die Schankanlage richtig pflegen


Schankanlagen müssen sauber und hygienisch sein. Dafür gibt es in der EU strenge gesetzliche Bestimmungen, die die regelmäßige Reinigung vorschreiben. Der Gesetzgeber nimmt es hier wirklich genau und schreibt zum Beispiel vor, dass Sie jede Reinigung in Ihr Serviceheft eintragen müssen. Kontrollvisiten der Behörden sind jederzeit möglich.

Es gibt drei vorgeschriebene Reinigungsintervalle: die tägliche,  die wöchentliche und die periodische Reinigung.

Das sollten Sie täglich reinigen!

Putzen Sie jeden Tag alle Teile der Schankanlage, die mit Bier, Luft und Wasser in Berührung kommen: die Tropftassen und die Zapfhähne, die Spülbecken und die Zapfköpfe im Keller.

So gehen Sie vor: Reinigen Sie die gesamte Schankanlage mit reichlich klarem Wasser. Das Wasser (Trinkwasserqualität!) sollte eine Temperatur von ca. 65°C haben. Allfällige Reinigungsmittel müssen Sie mit klarem Trinkwasser nachspülen.

Vergessen Sie bei der täglichen Reinigung die „Luftbohrung“ nicht: Das ist ein kleines Loch unterhalb des Zapfhahnes, aus dem nach dem Schließen des Zapfhahns Bierreste abfließen können.

Dieses Loch kann ab und zu verstopfen. Reinigen Sie es mit einem speziellen Reinigungsbalg: Stecken Sie dieses Hilfsmittel auf den Auslauf und blasen Sie den Hahn so lange durch, bis Wasser aus der Luftbohrung spritzt.

Das sollten Sie wöchentlich reinigen!

Bei der wöchentlichen Reinigung sollte alles geputzt werden, was unter die tägliche Reinigung fällt. Zusätzlich sollten Sie die Zapfköpfe und Zapfhähne zerlegen und reinigen. Wie Sie dabei am besten vorgehen, verrät Ihnen Ihr Schanktechniker.

Die „Sanitation“: Das sollten Sie periodisch reinigen!

Die periodische Reinigung steht nach Bedarf, aber spätestens alle drei Monate, auf dem Plan. Optimal aus hygienischer Sicht ist eine Reinigung in 14-tägigen Intervallen. Diese „Generalreinigung“ können Sie selbst machen oder von einer darauf spezialisierten Reinigungsfirma erledigen lassen. 
Leseprobe aus:

Leitfaden für „Bierzapf-Profis“




Ein Leitfaden für alle, die „Bierzapf-Profis“ werden möchten! Der leicht verständliche Ratgeber verrät zahlreiche Tipps und Tricks für den professionellen Biergenuss und soll dabei helfen, ein richtiger Schank-Profi zu werden. Der „Schankmeister-Lehrgang“ besteht aus drei Teilen. In Teil 1 erfahren Sie, wie Bier und Schankgas richtig geliefert, gelagert und temperiert werden. Im zweiten Abschnitt geht es um die richtige Pflege und Wartung der Schankanlage. Der dritte Teil erklärt Ihnen das Geheimnis einer appetitlichen Schaumkrone.