20170120

Buchtipp: Bier zapfen, aber richtig


Die sieben wichtigsten Zapfregeln


1. Spülen Sie das Glas gründlich  in der Gläserdusche. Vorgespülte und gekühlte Gläser sind die Voraussetzung für schöne Schaumkronen.

2. Kosten Sie doch einmal das Bier, das nach einer längeren Zapfpause in der Leitung liegt und Sie werden verstehen, warum es im Abguss und nicht beim Gast landen sollte!

3. Halten Sie das Glas schräg unter den Zapfhahn. So läuft das Bier an der Wand des Glases entlang und verliert damit weniger Kohlensäure.

4. Zapfen Sie das Bier auf drei Mal: Füllen Sie das Glas beim ersten Anlauf nur bis zur Hälfte. Setzen Sie es jetzt kurz ab. Nach ca. einer Minute können Sie weitermachen. Schenken Sie das Glas voll und setzen Sie es noch einmal ab.

5. Jetzt kommt die Schaumkrone an die Reihe: Bauen Sie sie von unten heraus auf und heben Sie den Schaum schubweise heraus. Das Bierzapfen dauert damit rund drei Minuten. Vergessen Sie also die Regel vom „Sieben-Minuten-Pils“!

6. Servieren Sie das Bier nun möglichst schnell, damit der Gast sich über die Schaumkrone und den richtigen Kohlensäuregehalt freuen kann. Aus diesem Grund sollte man auch nie Bier auf Vorrat zapfen. Es wird schal und warm. Da kann auch die nachträglich aufgesetzte Schaumkrone nichts mehr retten.

7. Ob Sie alles richtig gemacht haben, sehen Sie an den ausgetrunkenen Gläsern. Sehen Sie die typischen Schaumränder, die „Trinkringe“? Wenn ja, wird die nächste Bestellung Ihres Gastes sicher nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Leseprobe aus:

Leitfaden für „Bierzapf-Profis“




Ein Leitfaden für alle, die „Bierzapf-Profis“ werden möchten! Der leicht verständliche Ratgeber verrät zahlreiche Tipps und Tricks für den professionellen Biergenuss und soll dabei helfen, ein richtiger Schank-Profi zu werden. Der „Schankmeister-Lehrgang“ besteht aus drei Teilen. In Teil 1 erfahren Sie, wie Bier und Schankgas richtig geliefert, gelagert und temperiert werden. Im zweiten Abschnitt geht es um die richtige Pflege und Wartung der Schankanlage. Der dritte Teil erklärt Ihnen das Geheimnis einer appetitlichen Schaumkrone.