20170120

Buchtipp: Bier richtig liefern, lagern und temperieren



Bier richtig liefern, lagern und temperieren

Die richtige Lagertechnik beginnt schon beim Transport. Eine weiche Landung sorgt für gute Zapfqualität, denn Bier will sanft behandelt werden. Erschütterungen können die Kohlensäure entbinden. Mit dem ruhigen Zapfen ist es dann vorbei.

Schützen Sie daher die Fässer vor dem Umfallen oder Gegeneinanderschlagen. Das tut auch den Fässern selbst gut, die immerhin einen Druck von bis zu drei bar aushalten müssen.  Achten Sie auf ein schonendes Entladen und Einlagern der Bierfässer!

Auch im Lagerraum selbst ist einiges zu beachten, damit sich das sensible Lebensmittel Bier so richtig wohlfühlt.



Leseprobe aus:

Leitfaden für „Bierzapf-Profis“




Ein Leitfaden für alle, die „Bierzapf-Profis“ werden möchten! Der leicht verständliche Ratgeber verrät zahlreiche Tipps und Tricks für den professionellen Biergenuss und soll dabei helfen, ein richtiger Schank-Profi zu werden. Der „Schankmeister-Lehrgang“ besteht aus drei Teilen. In Teil 1 erfahren Sie, wie Bier und Schankgas richtig geliefert, gelagert und temperiert werden. Im zweiten Abschnitt geht es um die richtige Pflege und Wartung der Schankanlage. Der dritte Teil erklärt Ihnen das Geheimnis einer appetitlichen Schaumkrone.

Noch mehr Wissenswertes rund um den Gerstensaft erfahren Sie im Anhang des Buches. Hier können Sie nicht nur das Wichtigste rund um das Brauen, sondern auch spannende Details aus der jahrtausendealten Geschichte des Bieres nachlesen.Und weil Bier nicht nur schmecken, sondern sich auch gut verkaufen muss, verrät dieser Bierratgeber für die Gastronomie zudem ein paar originelle Textideen für Ihr Bier-Marketing: Bierwissen, mit dem Sie zum Beispiel Ihrer Getränkekarte das gewisse Etwas verleihen können!