20161111

Buttermilchsuppe und andere Rezepte aus Omas Küche


100 g altes Brot

3/4 l Buttermilch

15 g Mehl

Salz

3 Esslöffel Sirup oder 35 g Zucker


Vorbereitung: Das Brot wird klein geschnitten und mit 3/4 Liter Buttermilch erweicht.

Zubereitung: Diese Masse wird unter Rühren zum Kochen gebracht, dann mit dem in einem Viertelliter Buttermilch verquirlten Mehl verbunden. Anschließend mit Sirup oder Zucker und Salz abschmecken, aufkochen, durch ein Sieb rühren, wieder erhitzen und anrichten.

Leseprobe aus:






Omas Veggie-Rezepte: Einfache vegetarische Hausmannskost

Taschenbuch: 80 Seiten, 6,95 Euro
von Regina Margarethe Sailer
1. Auflage 2016
ISBN-10: 1539961982, ISBN-13: 978-1539961987

Bei Oma schmeckt es einfach am besten. Bei ihr gibt es die weltbesten Kartoffelpuffer mit selbst gemachtem Apfelmus, unvergleichlich flaumige Eierkuchen, cremigen Milchreis und so wunderbare Süßspeisen wie Rote Grütze, Apfelbettelmann oder Arme Ritter. Auch bei der Herstellung von Klößen sind Großmütter oft Weltmeister.
Die Rezepte dieses Kochbuchs sind inspiriert von alten Überlieferungen der einfachen (vegetarischen) Hausmannskost, wie sie schon vor rund hundert Jahren in den Haushalten gang und gäbe war. Sie basieren häufig auf Kartoffeln – einer billigen, nahrhaften und bei richtiger Zubereitung auch wohlschmeckenden Zutat. Klöße und Knödel in allen Varianten waren früher ebenfalls ein fixer Bestandteil in Großmutters einfacher, traditioneller Küche.

Aber auch Süßes hat seinen Platz: etwa Rote Grütze, Apfelbettelmann oder Arme Ritter. Die Zutatenliste all dieser Gerichte ist meist kurz – ebenso die Zubereitungszeit. Das Nachkochen der überlieferten und für die moderne Küche adaptierten Rezepte wird in zwei Schritten (Vorbereitung und Zubereitung) erklärt.