20160218

Wolfgang Hohlbein - ein Lebenslauf

Geboren: 1953 in Weimar; lebt seit Anfang der 60er Jahre in Neuss bei Düsseldorf.
Lieblingsmusik: Heavy Metal
Output: Erfindet seine Geschichten schneller, als seine Finger tippen können. Spricht daher seine Texte auf Band und läßt sie dann von einer Sekretärin abtippen.
Erstveröffentlichung: SF-Story "Hamlet 2007" im Jahr 1980
Erfolgsrezept: Keines. Er selbst bezeichnet seine Karriere als "schier unglaubliche
Verkettung schier unglaublicher Zufälle".
Verheiratet: seit 1974 mit Heike Hohlbein, seiner Ideenlieferantin und hauseigene Kritikerin.
Hobbys: Mag Fantasy-Kampfspiele mit winzig-kleinen Orks, Skeletten, Magiern, Rittern, Drachen, Goblins und Chimären. Baut selbst dazu passende Landschaften samt Burgen und hat dafür den Wintergarten seines Hauses zweckentfremdet.
Tiere: Züchtet Rassekatzen.
Größter Fehler: Kann nicht Nein sagen.
Genre: Kinderbuch, Krimi, SF, Fantasy und Grusel bis zum historischen Roman. Am erfolgreichsten in der Sparte "Fantasy".
Abendbeschäftigung: Sieht sich Videofilme auf einer Vier-Meter-Leinwand an, die in seinem Wohnzimmer hängt.
Lieblingsessen: Pfeffersteak mit Pommes und einer Extraportion Champignons.


Wolfgang Hohlbein privat