20160219

Spannende Literatur aus Ost-, Zentral- und Südosteuropa

Waren und sind die Staaten in Ost-, Zentral- und Südosteuropa politisch und ökonomisch gesehen noch weit hinter den mitteleuropäischen Ländern, ist doch ihre literarische Tradition seit jeher ebenso ungebrochen, wie ihre Literaturen bei uns weitgehend unbekannt sind.

Um die Werke der AutorInnen dieser Länder dem deutschsprachigen Lesepublikum nahe zu bringen, hat der Wieser Verlag schon 2001 gemeinsam mit KulturKontakt Austria und der Bank Austria eine zweisprachige Edition ins Leben gerufen. Aus dieser "EditionZwei" entstand ab 2006 der Literaturpreis "Bank Austria Literaris": Dafür nominierten lokale Jurys aus 16 Ländern*) alle zwei Jahre AutorInnen, deren Werke dann von einer internationalen Jury unter dem Vorsitz von Jiri Grusa und später von György Dalos mit dem Literaris-Preis sowohl für Prosa als auch für Lyrik ausgezeichnet wurden, weiters wurden jeweils sieben "Writers in Residence"-Stipendien von KulturKontakt Austria vergeben.

Die seit 2006 prämierten Werke bilden ein buntes und faszinierendes Kaleidoskop an Geschichten und Stilen, sie geben Einblicke in die Lebenswelten der AutorInnen, ihren Umgang mit Geschichte und ihre Wünsche an die Zukunft. - So ist der Titel "EIN EUROPÄISCHES KARUSSELL" nicht zufällig gewählt für die nun vorliegende Ausgabe von 9 Bänden in einem Schuber - eine Einladung zu einer lohnenden Rundreise in unsere Nachbarländer, zu ihren Dichtern und zu ihrer Literatur.

Buchschuber, 2200 Seiten, wtb 005-013
€ 75,-, ISBN 978-3-99029-116-0
(jeder Band ist auch zum Preis von € 7,50 einzeln lieferbar)

Theodora Dimova DIE MÜTTER, Roman, Bulgarien
Anna Zonová ZUR STRAFE UND ALS BELOHNUNG, Roman, Tschechien
Florin Lazarescu UNSER SONDERBERICHTERSTATTER, Erzählung, Rumänien
Agda Bavi Pain AM ENDE DER WELT, Roman, Slowakei
Palmi Ranchev EIN BISSCHEN GLÜCK FÜR SPÄTER, Erzählungen, Bulgarien
Renata Serelyte BLAUBARTS KINDER, Roman, Litauen
Boris Chersonskij FAMILIENARCHIV, Roman in Versen, Rußland
Martin Rysavy DIMITRIJ DER HEILER, Skizzen, Tschechien
Rudolf Jurolek (Slowakei), Akos Fodor (Ungarn), Adisa Basic (Bosnien) DAS LEBEN IST MÖGLICH, Poesie




Theodora Dimova Anna ZonováFlorin LazarescuAgda Bavi Pain Palmi Ranchev Renata Serelyte