20160216

Rebellen, Opfer, Siedler

Sie wurden nachts aus ihren Betten oder direkt von der Feldarbeit geholt und bei jedem Wind und Wetter nur mit dem, was sie auf dem Leib hatten, aus dem Land getrieben. Sie mussten ihren gesamten Besitz und meist auch ihre Kinder zurücklassen.

Jene Salzburger, die unter der Herrschaft von Erzbischof Firmian 1731 dem Protestantischen Glauben nicht abschwören wollten, waren schon vor ihrer Vertreibung ungeahnten Repressionen ausgesetzt – doch weder Drohungen, grausame Haftstrafen, noch Scheinexekutionen konnten die Menschen zur Rückkehr zum „wahren“ Glauben bewegen. Rund 22 000 Salzburger wurden so zur Auswanderung gezwungen, und etwa 300 von ihnen gelangten mithilfe der Augsburger Glaubensbrüder nach Amerika. Dort gründeten sie ca. 50 km südlich von Savannah in Georgia die Gemeinde Eben-Ezer. - Das Leben als Siedler war hart, aber sie waren frei, ihren Glauben zu leben, sie konnten Besitz erwerben und brachten es im Lauf der Jahre zu Wohlstand und Ansehen – sodass sogar ein Salzburger namens John Adam Treutlen 1770 zum ersten Gouverneur des Staates Georgia gewählt wurde. Christoph Lindenmeyer hat in seinem Buch REBELLER, OPFER, SIEDLER das Schicksal der Salzburger Emigranten penibel recherchiert und anhand von Briefen, Tagebüchern und anderen historischen Quellen das Leben der Menschen in Salzburg vor ihrer Vertreibung geschildert. Dem gegenüber stellt Lindenmeyer das Tagebuch des Lehrers und Pfarrers Boltzius aus Halle, der als Amtsperson alles zu Papier bringt, was den Emigranten in der kleinen Siedlung Eben-Ezer widerfährt.

So bedrückend die im Buch geschilderten Grausamkeiten in Salzburg sind, so faszinierend sind die Berichte aus der neuen Heimat, über die Unterstützung der Auswanderer durch ihre Glaubensbrüder ebenso wie durch die englische Verwaltung, die sie in ihren Anfängen mit allem Lebensnotwendigem versorgt haben. Ein ebenso erschreckendes wie andererseits optimistisches Buch mit den vielen ans Herz gehenden „kleinen“ Geschichten, die schlussendlich die „große“ Geschichte ausmachen.

Ein Buch von Christoph Lindenmeyer 
REBELLER, OPFER, SIEDLER Die Vertreibung der Salzburger Protestanten 




Buch Vertreibung Protestanten