20160218

"Tante Poldi und die sizilianischen Löwen" - mehr als nur ein Krimi mit herrlichem Lokalkolorit

Von Beruf war Isolde Oberreiter Maskenbildnerin beim Fernsehen, und entsprechend theatralisch und spektakulär sind ihre Auftritte. 

Und ihre Kontakte zu den Promis aus dem Showbiz. Tante Poldi, wie sie liebevoll von ihrem erfolglosen Schriftsteller-Neffen genannt wird, will nur noch Meerblick, Sonne und Ruhe - und zieht daher kurz nach ihrem sechzigsten Geburtstag von München nach Sizilien, in die Heimat und zur Familie ihres verstorbenen Mannes Pepe.

Sie ist eine Urgewalt, die Poldi, sie raucht, trinkt und flucht, dass sich die Balken biegen, und sie mischt das Leben in Torre Archirafi gehörig auf. Als dann noch ihre Hilfskraft in Haus und Garten Valentino spurlos verschwindet, mischt sie sich auch noch in die Ermittlungen des attraktiven Commissario Vito Montana ein.

"Tante Poldi und die sizilianischen Löwen" ist mehr als nur ein Krimi mit herrlichem Lokalkolorit, es geht um Diebstahl, Erpressung und Mord, um köstliche Gerichte und scharfe Getränke, um Liebe, Lust und Leidenschaft, um Meeresrauschen und Ätnagrollen, um Hölderlin-verrückte Adelige, traurige Barbesitzerinnen, Pilzesammler, Gärtner - und natürlich auch um die Mafia.





Mario Giordano
Tante Poldi und die sizilianischen Löwen
Bastei Lübbe
Paperback
Krimis
367 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-431-03914-6
14,99 €
Ersterscheinung: 12.03.2015
www.luebbe.de



Mario Giordano

Mario Giordano, geboren 1963 in München, studierte Psychologie in Düsseldorf, schreibt Romane, Jugendbücher und Drehbücher (u.a. Tatort, Schimanski, Polizeiruf 110, Das Experiment). Er lebt in Köln.


Krimi Sizilien