20160217

Georg Danzer - das Buch

Nein, er war keiner, der in der Bussi-Bussi Gesellschaft daheim war, keiner, der sein Privatleben öffentlich gemacht hat, dessen Lieder, dessen Meinungen zu gesellschaftspolitischen Themen wie Humanität und Freiheit aber umso lauter die Gesellschaft aufgerüttelt haben.

Vor vierzig Jahren wurde Georg Danzer mit dem Lied "Jö schau" einer breiten Öffentlichkeit bekannt, seine Songs haben Generationen von österreichischen Liedermachern geprägt und beeinflusst.

Georg Danzer hatte Anfang der 90er-Jahre seine Autobiographie verfasst.
Titel: „Auf und davon“. Durch den Konkurs des Verlages unmittelbar nach der Veröffentlichung blieb das Buch bis heute verschollen. Darin erzählt Danzer über seine Kindheit in der Wiener Vorstadt, über das Leben im zerstörten Nachkriegs-Wien, er erinnert sich an das Heranwachsen am Gaudenzdorfer Gürtel in Meidling, an seine Entdeckung der Wiener Innenstadt mit dem Jazz-Club "Riverboat" und an die vielen Stunden im Café Hawelka. ‚Auf und davon‘ ist die sehr persönliche Geschichte des Erwachsenwerdens, der Entdeckung von Musik und wie es ist, wenn man als junger Mann das erste Mal auf Reisen geht. Per Autostop zu dem Sehnsuchtsort Griechenland!




© Tony Schönhofer


"Auf und davon" ist ein Teil des Buches "GEORG DANZER - GROSSE DINGE - ERLEBTES UND ERZÄHLTES", das im Ueberreuter Sachbuchverlag erscheint.

Im zweiten Teil kommen Freunde, Künstlerkollegen wie Wolfgang Ambros, Marianne Mendt, Ulli Bäer, Hans Theessink und viele andere zu Wort. Sie erzählen den Autoren Franz Christian ‚Blacky‘ Schwarz und Andy Zahradnik von ihren Erinnerungen und Erlebnissen mit Georg Danzer. Herausgekommen ist das Bild eines nachdenklichen Menschen, eines Künstlers, der den "großen Dingen" immer mit einer klugen Skepsis begegnet ist, der Triumphe und Niederlagen erlebt hat, der sich nie ein Blatt vor den Mund genommen hat, für seine Überzeugung eingestanden ist und an den sich seine Kolleginnen und Kollegen mit großem Respekt und tiefer Sympathie erinnern.






Georg Danzer, Franz Christian Schwarz, Andy Zahradnik
GEORG DANZER
Große Dinge - Erlebtes und Erzähltes
Ueberreuter Verlag
Hardcover, 240 Seiten
mit zahlreichen Farbabbildungen
19,99 €
ISBN 978-3-8000-7611-6
www.ueberreuter-sachbuch.at






Franz Christian Schwarz, geboren 1953, lebt und arbeitet in Wien. Er ist seit 1977 in der Musikbranche tätig, u. a. für Peter Cornelius, Joesi Prokopetz, Wilfried und Rainhard Fendrich, 1997 bis 2006 war er Manager von Georg Dan - zer. 2013 wurde ihm der Berufstitel „Professor“ verliehen. Er gestaltet regelmäßig die Sendung „Heimat bist Du großer Töne“ auf Radio Wien.
(Foto © Eugen Zymner)





Andy Zahradnik, geboren 1958 in Wien, ist Autor und Musik - journalist, er hat u. a. Bücher über den Komponisten Ralph Siegel und die Schlagersängerin Monika Martin veröffentlicht.


Buch Georg Danzer