20150121

"Teilen nicht töten" von Friedhelm Hengsbach

Immer wieder meldet sich der engagierte Jesuit und Sozialethiker Friedhelm Hengsbach mit leidenschaftlichen Plädoyers für eine gerechte Wirtschaftsordnung zu Wort. So auch in seinem neu erschienenen Buch "TEILEN, nicht TÖTEN".

Friedhelm Hengsbach (Ludwigshafen) ist Mitglied des Jesuitenordens, war 1977 bis 1982 Lehrbeauftragter für Christliche Sozialwissenschaft an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main sowie bis 2006 Professor für Christliche Gesellschaftsethik an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main und Leiter des Oswald von Nell-Breuning-Instituts für Wirtschafts- und Gesellschaftsethik. Er ist Mitglied im wissenschaftlichen Beirat von Attac.

"Diese Wirtschaft tötet"  (Papst Franziskus)

 







www.westendverlag.de
Friedhelm Hengsbach
Teilen, nicht töten
128 Seiten
Hardcover
ISBN 978-3-86489-069-7
EUR 12,40