20141209

Die Poesie begleitet mich

Lieblingsgedichte eines Brückenbauers


Sultan Murad steht vor dem gebundenen Sklaven.
Vom Pferd herab mustert er ihn mit den Augen:
gealtert, Wunden, Ketten …
„Skipetar“, fragt er ihn,
„warum kämpfst du, wenn du auch anders leben könntest?“
„Weil, Großmächtiger Sultan“, erwidert der Sklave, „jeder Mensch in der Brust ein Stück Himmel hat und darin fliegt eine Schwalbe.“
Fatos Arapi (übersetzt von Hans-Joachim Lanksch)


"Gedichte? Mehr als drei pro Tag kann man nicht lesen", sprach Peter Handke einst. Doch dieser Theorie treu zu bleiben, dürfte bei dem vorliegenden Werk schwer werden.
Der Verleger Lojze Wieser präsentiert seine Lieblingsgedichte aus über 25 Jahren Verlagsgeschichte. Viele wurden erstmals veröffentlicht, übersetzt oder dem Vergessen entrissen. Einige davon hat er sich zum Geschenk gemacht. Nun legt er Ihnen diese Sammlung zum Nachlesen, Wiederlesen oder Neulesen ans Herz.




Buchtipp:
Lojze Wieser (Hg.)
“… und darin fliegt eine Schwalbe”
Meine Lieblingsgedichte
132 Seiten
ISBN: 978-3-99029-118-4
EUR 9,95

www.wieser-verlag.com





Lojze Wieser: 1954 geboren, lebt als Verleger in Klagenfurt/Celovec und legt den Schwerpunkt seines Programms auf südosteuropäische Literatur. Die Reihe "Europa erlesen" und die "Wieser Enzyklopädie des europäischen Ostens" erreichten Kultstatus.
„Europa kann nur erlesen werden: Buch für Buch, nicht Krieg um Krieg“ so Wieser, der weiß wovon er redet. Als Kärntner Slowene, zweisprachig an der Scheidelinie zwischen Ost und West aufgewachsen, ist er unter anderem Verleger geworden, um einer Literatur Sprache zu geben, die bisher wenig Gehör gefunden hat.