20140318

Eine Kulturgeschichte der Salzburger Gaststätten

Gerhard Ammerer und Harald Waitzbauer haben in zahlreichen Archiven gestöbert, Behördenakten, Beschwerden und protokollierte Zeugenaussagen sowie Gewerbebeschreibungen, Zunftarchivalien und viele andere schriftliche Quellen gesichtet und daraus eine wunderbare Geschichte der Salzburger Gastronomie vom Hochmittelalter bis zur Gegenwart zusammengestellt.
Von den ersten gesetzlichen Regulierungen der Gaststättenordnung, der ersten Alkoholsteuer wird ebenso erzählt wie von Hochzeitsgesellschaften, Kegelscheiben oder dem ersten Kaffeegewölbe in der Goldgasse. Aber auch die Auswirkungen der Eisenbahn und damit des Tourismus wird behandelt, die heutige Haubenküche und die neue Wirtshauskultur ...

Mit mehr als 300 Stichen, Zeichnungen, Ölgemälden, Ansichtskarten, Fotografien und Zeitungsannoncen ist das Buch auch ein richtiger Augenschmaus.
Prost, Mahlzeit.

Gerhard Ammerer, Harald Waitzbauer
Wirtshäuser
Eine Kulturgeschichte der Salzburger Gaststätten
272 Seiten, durchgehend farbig und s/w bebildert, 24,5 x 30,5 cm, Hardcover, ISBN 978-3-7025-0750-3, € 35,-