20121030

Roland Adrowitzer: "Mit eigenen Augen"

"Mit eigenen Augen" vermittelt Herausgeber Roland Adrowitzer einen Blick auf das Arbeitsleben von ORF-Korrespondenten. In seinem Buch erzählen 19  ORF-Auslandskorrespondenten von ihrer Arbeit. Herausgekommen sind sowohl persönlich gefärbte Reportagen also auch interessante Hintergrundberichte. Erzählt wird das Leben der ORF-Journalisten im Ausland, was auch einen neuen Blick auf jene Länder, in denen sie für die Zuseher berichten, eröffnet. Die Beiträge sind spannend, unterhaltsam, bieten oft Überraschungsmomente und lassen auch das Persönliche nicht zu kurz kommen. Auch die Leidenschaft und die Liebe zum Journalistenberuf wird daraus verständlich. Adrowitzers Buch bietet Einblicke in den Alltag der Korrespondeten in Brüssel, Washington und London, in Berlin, Rom und Paris, in China, Südamerika, Israel und Ägypten oder am Balkan, in Ungarn und der Schweiz.

Der Herausgeber:

Roland Adrowitzer, gebore 1957 in Hallein im Land Salzburg. Der studierte Jurist arbeitet seit 1978 beim ORF. Zunächst war Adrowitzer im Landesstudio Salzburg tätig, anschließend in der Innenpolitik-Reaktion des ORF-Hörfunk in Wien und als Auslandskorrespondent in Bonn und London. 1996 wurde er stellvertretender Leiter der „Zeit im Bild 1“; von 1998–2000 Landesintendant des ORF Tirol, dann Sendungsverantwortlicher und Moderator der „ZiB 2“. Von 2002 bis 2006 leitete er das ORF-Büro in Brüssel. Seit 2007 ist er als Chefreporter wieder für die „Zeit im Bild“ tätig und ist Leiter des Korrespondentenbüros des ORF. 2006 wurde er mit dem Leopold-Kunschak-Pressepreis ausgezeichnet.

Styria premium
ISBN: 978-3-222-13379-4
Format: 17,0 x 24,0 cm
Seiten: 304



Buch kaufen bei Amazon

Quelle: buchtipps-Redaktion