20120720

R. Goscinny, A. Uderzo "Asterix ret wienerisch 3"

„Mia san im Joa Fuchzig foa Gristi Gebuat. Gaunz Gallien unter römischa Besozzung... Gaunz Gallien? - Owa Naa! A fon Schduaschedlade befökates Derfö head um die Buag ned auf den Oatsfremdn widaschdaund z leistn.“ Ollas kloa! Band 3 von „Asterix ret wienerisch“ ist erschienen. Nach Dr. Kurt Ostbahn konnte diesmal der Sprachkünstler H.C. Artmann für die Übersetzung aus dem Hochdeutschen gewonnen werden.

Die „stori“ von Goscinny und die „büdln“ von Uderzo sind richtigen Asterix-Fans natürlich längst bekannt. Obelix verliebt sich bis über beide Ohren in die hübsche Falbala, die nach dem zweijährigen Besuch der „Knedlakademii“ in das heimische Dorf zurückkehrt. Hier wartet sie auf ihren Verlobten Tragicomix, der leider von den Römern geschnappt und als Legionär nach Afrika verschifft wurde. Das Unglück seiner Angebeteten macht Obelix schwer zu schaffen und so bricht er mit seinem Freund „Asterl“ auf, um Tragicomix wieder heil nach Hause zu bringen. Als Fremdenlegionäre machen die beiden ihre Widersacher mit gallisch-wienerischer Lebensart bekannt und befreien so nebenbei Falbalas Verlobten aus der römischen Knechtschaft.

Artmann, der neben so manch exotischer Sprache auch das Ottakringisch perfekt beherrscht, macht aus Asterix und Obelix tatsächlich zwei echte Wiener und schafft mit „Wüdschwein“ und „Estahasischnittn“ auch kulinarisch den Brückenschlag zwischen den beiden Kulturen. Verständnisprobleme für Nicht-Wiener sind nicht ausgeschlossen, auch wenn ein kleines Lexikon am Beginn des Heftes so manches Sprachrätsel löst, wie das eingangs beschriebene:

"Mia san im Joa Fuchzig foa Gristi Gebuat. Gaunz Gallien unter römischa Besozzung... Gaunz Gallien? - Owa Naa! A fon Schduaschedlade befökates Derfö head um die Buag ned auf den Oatsfremdn widaschdaund z leistn.“

R. Goscinny, A. Uderzo
Asterix ret wienerisch 3
Da Legionäa Asterix
Egmont, 48 Seiten.

Weitere spannende Buchtipps finden Sie mit Hilfe Suchfunktion auf diesem Portal. Geben Sie einfach ein Stichwort, den Namen des Autors oder den Buchtitel ein! Oder lassen Sie sich überraschen und stöbern Sie in Buchtipps.com nach Genre in der rechten Menüleiste!