20120621

Buchbesprechung: Michael Ende - Der Wunschpunsch

„Der Wunschpunsch“ ist ein Buch für Kinder (auch wenn es sich als „Erwachsenenbuch“ präsentiert): Michael Ende erzählt eine nette Geschichte, an der Kinder im Volksschulalter sicher ihren Spaß haben. Für erwachsene Leser ist das Ganze aber zu einfach gestrickt, auch wenn Ende so manchen Seitenhieb auf unsere moderne Gesellschaft - inklusive Umweltzerstörung - anbringt.

Worum geht es? Die eigentlichen Helden der Geschichte sind Tiere: der Kater Maurizio und der Rabe Jakob Krakel wurden vom Hohen Rat der Tiere als Spione auserkoren. Sie beobachten das unselige Treiben des Zauberers Beelzebub Irrwitzer und seiner Tante Tyrannja Vamperl. Das eigentliche Abenteuer dauert nur ein paar Stunden und beginnt am späten Nachmittag des letzten Tages im Jahr. Beelzebub Irrwitzer steckt in ernsthaften Schwierigkeiten: Er hat sein Jahressoll an bösen Taten noch nicht erfüllt. Sein Vertrag mit den höllischen Mächten schreibt ihm die jährliche Ausrottung von mindestens zehn Tierarten, das Vergiften von fünf Flüssen und eine Reihe von anderen Schandtaten vor. Mit Hilfe von Tante Tyrannja will Beelzebub noch schnell ein wirklich großes, böses Werk vollbringen. Nun liegt es am Kater Maurizio und dem Raben Jakob, die Welt zu retten. Wie sie das machen, kann man auf den zahlreichen (leider nur schwarz-weißen) Illustrationen sehen, die wirklich gut in ein richtig buntes Kinderbuch hineinpassen würden.

Bewertung: 6 Punkte (höchste Bewertung: 10 Punkte)

Michael Ende: Der Wunschpunsch
Heyne, 235 Seiten.


Weitere spannende Buchtipps finden Sie mit Hilfe Suchfunktion auf diesem Portal. Geben Sie einfach ein Stichwort, den Namen des Autors oder den Buchtitel ein!