20111219

GERECHTER ZORN! Stéphane Hessel im Gespräch mit Michael Kerbler

"Ich meine, Herr Hessel, ein bisschen gerechter Zorn ist immer gut."

"Gerechter Zorn! Das nehme ich gerne an. Gerne. Wissen Sie, ich habe zwei verschiedene Arten von Feinden – was mein Büchlein angeht. Die einen, die verstehe ich sehr gut, die sagen, was bedeutet denn das, sich empören, na ja gut, aber es nu¨tzt ja nichts. Man empört sich, dann ist man wu¨tend, gut, na und, alles geht weiter. Denen sage ich, sie haben wahrscheinlich nur den Titel meines Buchs gelesen und vielleicht nicht den ganzen Text, denn ich sage ja immer wieder auch im Text, es gibt ganz gewisse Probleme, die mu¨ssen jetzt geklärt werden, und da hilft nicht nur Empörung, sondern dafu¨r ist eben auch Engagement notwendig, sich einsetzen."

STÉPHANE HESSEL hat mit seinen beiden Büchern Empört euch! und Engagiert euch! innerhalb kürzester Zeit die Bestseller-Listen gestürmt. Sein Appell zur gewaltlosen Auflehnung gegen festgefahrene gesellschaftliche Entwicklungen hat die Menschen in Europa aufgerüttelt.
Am 14. Oktober 2011 war Stéphane Hessel in Österreich und sprach mit Michael Kerbler im Plenarsaal des Parlaments in Wien über den gerechten Zorn, über Strategien der Auflehnung und des Aufbruchs in eine gerechtere Welt.

Nun erscheint im Wieser Verlag in der Reihe "Gehört - Gelesen" das Buch (mit CD) zum Gespräch:
GERECHTER ZORN! Stéphane Hessel im Gespräch mit Michael Kerbler

© Marko Lipuš
www.wieser-verlag.de

Aus der Reihe GEHÖRT GELESEN Nummer 09
70 Seiten, Englische Broschur mit CD
EUR 19,90 inklusive Audio-CD
ISBN 978-3-99029-001-9


Zur Person:

Stéphane Hessel ist der Sohn des Schriftstellers Franz Hessel und der Journalistin Helen Grund.
1941 schloss er sich der französischen Widerstandsbewegung "Résistance" gegen die Nazis an, wurde
verhaftet und ins KZ Buchenwald deportiert, aus dem er im April 1945 entkommen konnte.
Hessel hat an der Entstehung der Charta der Menschenrechte mitgewirkt und ist Diplomat mit jahrzehntelanger Erfahrung. 2010 erschien sein Bestseller "Indignez-vous" im Verlag Indigene.
Stéphane Hessel feierte übrigens eine Woche nach dem Gespräch, am 20. Oktober 2011, seinen 94. Geburtstag!

Quelle: Wieser Verlag/Barbara Brunner


Weitere spannende Buchtipps finden Sie durch einen Klick in der Menüleiste „Genre“. Oder nutzen Sie einfach die Suchfunktion auf dieser Seite. Bitte geben Sie ein Stichwort, den Namen des Autors oder den Buchtitel ein!